Kopenhagen Tour 2005
FC Kopenhagen - Hamburger SV
Uefa Cup Rückspiel 1. Runde 29.09.2005
Teil 3 : Das Spiel und die Zeit danach

29.09.2005 - 20:35 Uhr : Haltestelle " Stadion - Parken " . Endlich angekommen . 25 Minuten noch bis zum Anpfiff . Wo müssen wir nun lang ???? Am besten immer der Masse nach . Also losmarschiert . Plötzlich eine Karavane deutscher Autos . Ach , kennen wir die nicht ???? Aber hallo , unsere Nachbarn im Stau auf der Autobahn . Tja , die haben das Kronkorkenorakel leider verloren und sind durch Odense gefahren . Dumm gelaufen . Hätten sich mal lieber an meinen Kofferraum hängen sollen wie die Dänen die mir immer hinterher sind . Entweder waren die verdammt mutig oder sie wollten sich davon überzeugen , dass ich mich nun richtig verfahren würde . Ja ja , da haben sie die Rechnung aber ohne meinen Copiloten gemacht .
29.09.2005 - 20:50 Uhr : Endlich drin im Prachttempel "Parken" . Was heißt eigentlich "Parken" ???? Nimmt man das Stadion als Maßstab , dann muss man sich das in etwa so verstellen . Um das Stadion rum , Wohngebiet !!!!!!!!!! ( Selbst das Millerntorstadion steht da noch in freier Wildbahn ) , dann muss man sich die Innenstadt von HH vor Augen führen . Dort stehen sich zwei Parkhäuser gegenüber geteilt durch eine Straße . Man schneide nun beide Parkhäuser in der Mitte durch und nehme vom jedem eine Hälfte , stellt sie dann - sich gegenüberstehend - auf die Straße jeweils zwischen die beiden Resthälften . Fertig ist das "Parken - Stadion" . Parkhaus mit Rasenfläche zum Fussballspielen in der Mitte .

 

 

29.09.2005 - 21:00 Uhr : Spielbeginn .
29.09.2005 - 21:20 Uhr : Das Spiel plätschert so vor sich hin . Kopenhagen will gar nicht und der HSV versteht nicht warum Kopenhagen nicht will . Langsam macht sich ein merkwürdiges Gefühl breit . Der HSV könnte ausscheiden ?????? Blödsinn !!!!! Das war das Gefühl der trockenen Kehle . Und was fällt einem plötzlich ein ?????? Die Dänen haben die Wirtschaftsunion verweigert und ich den Umtausch einiger Euros . Na , ma gucken ob die im Stadion auch "vernünftiges" Geld nehmen . Ran an den Biertresen . Kurzer , durstiger Blick . Freundlicher Blick zurück . Biddäääää ???? Nehmt ihr auch Euro ?????? Ja !!!! Na klasse , dann drei Hopfenblütentee zum Stimmeölen . Drei Holsten 15,- Euro , na bitte wir sind in Dänemark angekommen . Leben und Sterben teuer . Wer jetzt ernsthaft glaubt es gab da Holsten , dem kann an dieser Stelle nicht mehr geholfen werden . Wenn man allerdings seiner Phantasie etwas freien Lauf lässt , dann kann aus einem Carlsberg schnell ein Hamburger Bier werden .

 

 

29.09.2005 - 21:45 Uhr : Halbzeit . FC Kopenhagen - Hamburger SV 0 - 0 . Die Stimmung im Block ist gut und das Bier schmeckt . Wenigstens etwas , wenn man bedenkt , dass der HSV bei so einem Endstand raus wäre .

 

 

29.09.2005 - 22:00 Uhr : Anstoß zur zweiten Halbzeit . 45 Miunten hat der HSV noch Zeit ein Tor zu schießen . Die zweite Runde Carlsberg wurde geordert . Stimme nochmal ölen und die Nerven beruhigen .
29.09.2005 - 22:23 Uhr : 68. Minute im "Parken" . Elfmeter für den HSV . Das lange herbeigesehnte 1 - 0 für den HSV liegt förmlich in der Luft . Barbarez schießt . Ok , nächste Runde Carlsberg ordern . Verschossen , kann ja wohl nicht wahr sein . Das wäre ihr Preis gewesen .
29.09.2005 - 22:44 Uhr : Eine Minute noch in der Regulären Spielzeit . Vier Minuten wollte der Schiri allerdings noch zusätzlich sehen . Zwischen der 68. und 89. Minute verweigerte der völlig überforderte englische Schiedsrichter dem FC Kopenhagen einen , sowie dem HSV zwei ganz klare Elfmeter . Dafür durften Trainer Thomas Doll und Starverteidiger Boulahrouz vorzeitig das Spielfeld verlassen . Der eine auf die Tribühne , der andere eigentlich unter die Dusche . Mit zehn Mann versuchte der HSV noch einmal alles und bekam in der 93. Minute einen weiteren Elmeter . Danke Herr Schiedsrichter . Die Zeit zwischen dem Elfmeterpfiff und der Ausführung kann auf gefühlte 60 Minuten beziffert werden . Tosender Jubel dann aber , als Rafael van der Vaart mit dem Elmeter nicht nur das 1 - 0 für den HSV schoß sondern auch den Weg in die Gruppenphase des Uefa Cups ebnete .
29.09.2005 - 22:51 Uhr : Abpfiff im "Parken" . Jubel bei den 6000 Fans auf der Coca Cola Tribühne ( Ja ja , in Dänemark wird jede Tribühne einzeln verkauft , nicht gleich das ganze Stadion ). Mannschaft , Trainer und Fans feierten im Anschluss noch bis 23:30 im Stadion .

 

 

 

Bevor ich es vergesse , eine Runde Carlsberg geordert . Die hatten wir uns aber auch verdient .
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!